Neuigkeiten

**Moderiertes Verfahren- Bürgerbeteiligung- Bürgerinformation-13.3.2019

______________________________________________________________________

Am 13.302019 findet die nächste öffentliche Informationsrunde zum moderierten Verfahren des Wohnbauprojektes Berchtesgadner Strasse - Dossenweg statt.

Informieren Sie sich über den neuesten Stand der Planung.

Dazu ist jede (r) herzlich eingeladen.

Datum: 13.3.2019

Uhrzeit: 17 Uhr 30

Ort: Pfarrsaal Gneis - Ed. Macheiner Str. 4

 

Wir hoffen auf reges Interesse.

BfG-Team

 

**Podiumsdiskussion - Lebensraum Salzburg - 21.2.2019 18h30

LEBENSRAUM SALZBURG

Podiumsdiskussion zur Gemeinderatswahl Salzburg

 

anlässlich der bevorstehenden Gemeinderatswahlen in Salzburg hat die Kammer der ZiviltechnikerInnen OÖ/SBG gemeinsam mit der Initiative Architektur die wahlwerbenden Parteien angefragt, Stellung zu folgenden Themenbereichen zu nehmen: Raum- und Stadtplanung der Stadt und des Zentralraumes, Mobilität in und für die Stadt Salzburg sowie Umwelt.

Mit dem gemeinsamen Ziel, Baukultur verstärkt in die Politik einzubringen und als gesellschaftlichen Grundwert zu verankern, laden wir zu: 

 

LEBENSRAUM SALZBURG

Podiumsdiskussion zur Gemeinderatswahl Salzburg

am Donnerstag, 21. Februar 2019, 18:30 Uhr im Architekturhaus ein.

Am Podium nehmen folgende politische Vertreter Platz:

-      ÖVP – Bürgermeister DI Harald Preuner
-      SPÖ – Planungsausschuss-Vorsitzende Johanna Schnellinger
-      Grüne – Klubobfrau Mag. Martina Berthold
-      NEOS – Baustadtrat Mag. Lukas Rößlhuber
-      FPÖ - Pressesprecher Mag. Sascha van Tijn
-      SALZ – Gemeinderat Dr. Christoph Ferch

Durch den Abend führt der „Salzburger Nachrichten“-Redakteur Mag. Stefan Veigl.

Wir freuen uns, Sie bei der Diskussion zu begrüßen.

BR h.c. Dipl. Ing. Rudolf Wernly
Präsident
Kammer der ZiviltechnikerInnen OÖ/Sbg

Arch. Dipl. Ing. Heinz Plöderl
Vorsitzender der ArchitektInnen
Kammer der ZiviltechnikerInnen OÖ/Sbg

 

Dr. Roman Höllbacher
Leiter Initiative Architektur

 

Dipl. Ing. Cora Stöger
Vorsitzende der IngenieurkonsulentInnen
Kammer der ZiviltechnikerInnen OÖ/Sbg

 

 

 


**Moderiertes Verfahren - Bürgerbeteiligung- Wichtig Zweiter Termin in Gneis

Am 30.1.2019 findet die zweite Runde des moderierten Verfahren zum Wohnbauprojekt Berchtesgadner Strasse Dossenweg statt.

Wie auch beim erstenmal findet im Anschluss an die internen Diskussionen und Abstimmungen eine öffentliche Präsentation der bisherigen Ergebnisse statt.

Dazu ist jede (r) herzlich eingeladen.

Datum: 30.1.2019

Uhrzeit: 18 Uhr 30

Ort: Pfarrsaal Gneis

 

Wir hoffen auf reges Interesse.

BfG-Team

 

 

**Pressekonferenz SR Padutsch -- 24.9.2018

BFG bei Pressekonferenz der Stadt Salzburg - Bauvorhaben Dossenweg

Bürger für Gneis wurden eingeladen an der Pressekonferenz der Stadt Salzburg teilzunehmen. Thema: Vorstellung des moderierten Verfahrens zur Entwicklung eines städtebaulichen Leitbildes.

SR Johann Padutsch, Dir. Stefan Gröger - Heimat Österreich, DI Stephan Kunze - Stadtplanung und Peter Wenger - BfG stellten sich Journalistenfragen.

Zusammenfassend kann gesagt werden: Es herrscht positive Stimmung mit einer respektvollen Erwartung des kommenden Prozesses, da dieser für die meisten Beteiligten Neuland. ist.
Alle Parteien haben jedoch Zuversicht gezeigt, dass unsere Vorgehensweise ein Muster-Modell entstehen lassen kann. 

Bfg sind sich jedoch bewusst, dass am Ende des Tages ein Kompromiss entstehen wird.
Wir werden alles dafür tun, dass die Wünsche und Forderungen der direkten und erweiterten Anrainerschaft bestmöglich berücksichtigt werden. Aber - es wird ein Kompromiss bleiben. 

Bfg ist bereit und freut sich auf die interessante Aufgabe.

Presseresonanz:

Salzburg24

Radio Salzburg

Kronenzeitung

gez. Peter Wenger

 

** BfG und die politischen Parteien -- 17.09.2018

Das Ergebnis der Parteienumfrage ist fertig.

 

Wie besprochen, haben wir eine Umfrage unter den politischen Parteien zu den Themen rund um das Wohnbauprojekt in Gneis gestartet.
Wir bedanken uns auf dem Wege bei allen Fraktionen für die aktive Zusammenarbeit und das professionelle Feedback.

Die Antworten der einzelnen Fraktionen sehen Sie untern dem Link: BfG_Umfrageergebnis.

Vielen Dank aus Gneis

 


** Nächste Bürgerversammlung steht an 17.9.2018

Büger für Gneis lädt ein zur nächsten Bürgerversammlung. Wir wollen über den aktuellen Stand der Dinge berichten und stehen dabei auch für Fragen und Anregungen zur Verfügung.

BfG freuen sich auf zahlreiche Teilnahme.

 


*** Stadtplanung verlautbart "Moderiertes Verfahren für Bauvorhaben in Gneis"

**Breaking News**

Die Initiative "Bürger für Gneis" ist stolz, dass das Engagement so doch erfreuliche erste Ergebnisse zeigt.

Nachstehend die offizielle Pressemitteilung der Stadtplanung hinsichtlich des für Salzburg neuartigen Prozesses der aktiven Bügerbeteiligung.

Bitte auf den Link klicken:
Stadt-salzburg.at/internet/service/aktuell/2018/modellprojekt_fuer_staedtebauliches_leitbild.htm

 

 


*** Bauen mit Holz im Rahmen der WBF - es geht doch... - update 23.7.2018

Holzbau und WBF ?

 

Nachstehend ein paar Pressemeldungen zu einem Projekt geförderter Wohnbau in OÖ das mit Holzbauweise realisiert wurde.

  

 

 


*** Was steht an - was kommt als nächstes.. - update 23.7.2018

Gespräche mit politischen Parteien

Wir werden mit sämtlichen im Gemeinderat vertretenen politischen Parteien persönliche Gespräche aufnehmen, um

  • die jeweils politisch Verantwortlichen (z.B. Sozialraum, Infrastruktur,..) über unsere Positionen / Forderungen zu informieren 
  • unsere Anliegen klar und eindeutig zu artikulieren
  • die Postion der jeweiligen Partei in Erfahrung zu bringen
  • Mitstreiter für unser Projekt zu gewinnen
  •  Ziel ist, die Gespräche bis Ende der Sommerpause 2018 durchzuführen, sodass wir zum Start der nächsten Schritte ein klares Bild dazu haben.

Städtebauliche Studie

Ressortverantwortliche und Stadtplanung bereiten zur Zeit Vorgehensweise und die Terminleiste für die städtebaulichen Studie und die vereinbarte Bürgerbeteiligung vor (siehe unten die ersten beiden "Säulen".
Wir erwarten Details dazu Ende Juli 2018 und die effektive Arbeit wird vs. im September 2018 starten. Wir sind dazu laufend in Kontakt mit den verantwortlichen Stellen und werden uns wieder melden, sobald mehr Details bekannt sind.
/wp